Blog Archives

Trainerwechsel ….


Nachdem unser Trainer Wolfgang Rierl zu Beginn der Rückrunde 2021/22 seinen Abschied am Ende der Spielzeit verkündete, haben alle Anstrengungen einen Nachfolger zu finden keine Früchte getragen.

Auf diesem Weg nochmals einen herzlichen Dank an Wolle für fünf wundervolle und erfolgreiche Jahre Trainerarbeit, welche er mit dem erstmaligen Aufstieg einer Heubischer Mannschaft in die Kreisoberliga krönte.

Somit wird Marcel Büchner, gemeinsam mit René Heubach wieder die Trainerfunktion der Männermannschaft übernehmen.

Die beiden hatten das Amt bereits von 2014 – 2016 inne. In der Saison 2014/15 gelang ihnen der Aufstieg in die Kreisliga Südthüringen.

Wir wünschen euch viel Erfolg.


16. Juli 2022,  23:04,  Mario Schulz  —  18. Juli 2022,  21:23, 

Eine besondere „Goldene Hochzeit“ ….


Es gibt Menschen, die können sowohl privates als auch das Ehrenamt gut miteinander verbinden, als wären sie doppelt verheiratet.

Eines dieser Paare haben wir als Heubischer „Gott sei dank“ in unseren Reihen. Und das schon seit vielen Jahrzehnten.

Wir möchten heute nachträglich Karola und Walter Schulz zu ihrer Goldenen Hochzeit am 27. Mai 2022 gratulieren.

Wir als Heubischer wissen um die großartige Leistung der beiden, die sich im gesamten Sonneberger Unterland herumsprach und bedanken uns dafür.

Karola (geb. 20.02.54) ist seit 1976 im Verein, übernahm da auch gleich die Schriftführung im Vorstand. „Nebenher“ übernahm sie mit ihrem Walter Ende der 1980-er Jahre die Bewirtung des Sportlerheimes. Sie wusch die Trikots der Mannschaft und backte bis zu ihrer körperlich bedingten Abstinenz aus dem Sportlerheim auch die Kuchen, die jeden Spielsonntag verkauft wurden. Für „ihre Fussballer“ hat sie auch sehr oft Trainings – Essen zubereitet. Sie war als Schriftführerin bis ca. 2016 im Amt.

Walter (geb. 20.04.48) ist seit 1964 Verinsmitglied, spielte sowohl in der 1. Mannschaft, als auch später in der 2. Mannschaft, für die damalige BSG „Traktor“ Heubisch. 1983 übernahm er die Abteilung Fussball als Abteilungsleiter. Diese Funktion einhergehend mit Vorstandschaft hielt er bis 2015 inne.

Doch keineswegs war mit den gesundheitsbedingten Austritten aus der Vorstandschaft ein Ende ihrer Liebe zum Verein zu verzeichnen.

Karola wäscht noch heute die Trikots und organisiert die wöchentlichen Einkäufe für den Sport.

Walter öffnet nun, wenn auch nicht mehr ganz so gut zu Fuß, mit fast 75 Jahren jeden Donnerstag und Sonntag immer noch „sein“ Sportlerheim.

Diese Aufzählung an ehrenamtlicher Tätigkeit der beiden hat kein Recht auf Vollständigkeit, zu vielfältig waren ihre Aufgaben … auch heute noch.

Wir als Verein wünschen beiden noch sehr viele schöne Jahre miteinander

…und wenn es der Gesundheitszustand zulässt auch mit ihren „Blau – Weißen“.


29. Mai 2022,  0:07,  Mario Schulz  —  25. Juni 2022,  13:19, 

F-Jugend Turnier ….


Das erste Mal seit vielen Jahren gab es wieder Jugend-Fußball in der Vorstadt in Heubisch. Genauer gesagt trafen sich letzten Sonntag am 19.09.21 die F-Junioren aus Sonneberg, Steinach, Sachsenbrunn, Schleusegrund und Effelder/Schalkau beim Blau-Weiß Heubisch. Gespielt wurde im 3 gegen 3 – Modus der Saison 21/22. Dabei haben die Mannschaften jeweils zwei Tore zu verteidigen und das ohne festen Torwart und Schiedsrichter. Die angehenden Fußballer sollen dadurch selbst Entscheidungen auf dem Feld treffen und weniger mit dem Unparteiischen diskutieren, wie man es von den gestandenen Profis kennt. Die dadurch gesparte Energie konnten die Jüngsten sehr gut auf die drei 20mx25m-Felder in Heubisch bringen. Ein besonderer Dank gilt dem Verpflegungs- und Orgateam für den kurzfristigen Einsatz.


24. September 2021,  21:32,  Marcel  —  1. November 2021,  17:06,  Thilo

Senioren – Nordic – Walking ….


Am 11.9.2021 wurden um 14 Uhr Senioren aus dem Landkreis Sonneberg beim SV Blau Weiß Heubisch von der Nordic Walking Gruppe begrüßt, um auf eine 5 km Erkundungstour an den Muppberg zu starten. Nach der Begrüßung von Peter Götte, Seniorenbeauftragter vom KSB, und Uta Frötschner, Übungsleiterin, ging es nach kurzen Aufwärmübungen durch den Fröschgrund zur Infostelle Bergmühle. Von dort ging es in den schattigen Wald entlang der ehemaligen Grenze bis zum „Kitzbühler Horn“, um eine Abfahrt mit den Nordic Walking Stöcken zu machen. Der gleiche Weg wurde wieder zurück genommen. Am Sportheim gab es Kaffee und leckeren selbstgebackenen Kuchen sowie Aroniagelee als Dankeschöngeschenk fürs Mitmachen.
 
Der SV Blau-Weiß Heubisch möchte sich bei allen Helfer:innen herzlichst bedanken. 
 
 
11. September 2021 in Heubisch

13. September 2021,  20:14,  Mario Schulz  —  21. Oktober 2021,  0:54, 

„Fair ist mehr Gewinner“ der Saison 20/21 kommt aus Heubisch


Erst im Herbst 2020 hat Erik Holland den damaligen Monatspreis der LOTTO „Fair ist mehr -Aktion“ gewonnen. Vorausgegangen war der Ehrung seine Aktion im Kreisliga-Derby gegen Blau-Weiß Schalkau im September letzten Jahres. Der Torwart der Schalkauer Gäste lag nach einem Volley aus kurzer Distanz bewusstlos am Boden. Statt ins leere Tor und damit zum sicheren 4:0 Endstand, schoss Holland den Ball ins Aus. Wichtiger war ihm, dass dem Torwart schnell geholfen werden konnte, wie er anschließend selbst sagte.

Mit dem Monatsgewinn bekam er die Chance auf den Jahresgewinn der Fair ist mehr Aktion. Diese gewann Holland ebenfalls und wurde dafür zur ersten DFB-Pokalrunde nach Jena eingeladen, wo die Hausherren erst im Elfmeterschießen am Bundesligisten scheiterten.

Text: FE

Referenz: https://tfv-erfurt.de/nc/news/detail/news/elke-zimmermann-steffen-putsche-und-erik-holland-nachtraeglich-geehrt/


11. August 2021,  23:34,  Marcel  —  1. September 2021,  20:58,  Thilo

UPDATE – „FAIR IST MEHR“ – PREIS SEPTEMBER/OKTOBER….


„Ich habe den Ball an der Fünfmeterlinie im Strafraum bekommen und volley auf das Tor geschossen. Dabei traf ich den Torhüter aus kurzer Entfernung direkt im Gesicht. Das Leder prallte zu mir zurück. Ich konnte ihn annehmen, sah jedoch, dass der Keeper umgefallen ist. Deshalb habe ich den Ball, statt ins freie Tor, mit dem Außenrist ins Aus geschossen.“

So schildert Erik Holland die Situation, die sich am 27.09.20 in der 75. Minute beim Kreisligapunktspiel im Fußballkreis Südthüringen in der Begegnung SV Blau-Weiß Heubisch gegen den FC Blau-Weiß Schalkau zugetragen hat. Das wäre das 4:0 für den Gastgeber, der vor der Corona-Zwangspause mit 17 Punkten und 28:17 Toren nur zwei Zählern hinter dem Kreisligaspitzenreiter platziert ist, gewesen und hätte sicher die Entscheidung bedeutet. Doch so wurde es noch einmal „eng“, denn die Schalkauer schafften mit zwei Toren den Anschluss. Am Ende verließen die Hausherren den Platz als 3:2-Gewinner.

Er habe in dem Moment gar nicht darüber nachgedacht, wie es stehe, sagt uns Holland auf die Frage, warum er so gehandelt habe. Wichtig sei gewesen, dass man dem Torhüter schnell habe helfen können, erklärt der Sieger der LOTTO „Fair ist mehr – Aktion“ September/ Oktober 2020 im TFV.

Erik Holland und Marcel Büchner

Denn das ist Erik Holland geworden. Zwar konnte die Auszeichnung wegen den mit Covid-19 verbundenen Einschränkungen nicht durch ein Vorstandsmitglied des Thüringer Fußball-Verbandes (TFV) übergeben werden, aber der überraschte Erik Hollands hat sich auch so über die Ehrung durch Marcel Büchner, Vorstand beim SV Blau-Weiß Heubisch, gefreut. Das Überraschungspaket, das der Geehrte erhielt, enthielt neben der Urkunde, die auch in Form einer Tafel überreicht wurden, ein Gutschein für den DFB-Fanshop, ein Fußball, eine Trinkflasche und DFB-Kleidung: Zudem bekommt der Verein des fairen Akteurs 100 Euro.

Der 22-jährige Holland, der aktuell in Coburg Bauingenieurswesen studiert und im Frühjahr mit dem Bachelor abschließen wird, spielt seit „ewigen Zeiten“ beim SV Blau-Weiß Heubisch. Aber er tut auch etwas im Ehrenamt, denn zurzeit ist er Trainer der G-Junioren in der Nachwuchs-Spielgemeinschaft SG BW Heubisch/Isolator Neuhaus.

Das faire Verhalten des Heubischer Mittelfeldspielers, so sagte uns Erik selbst, sei auch durch seinen damaligen Jugendtrainer Holmer Schmidt geprägt worden. Der sei mehr als zehn Jahre lang sein Übungsleiter gewesen und habe auch zahlreiche Spieler entwickelt, die jetzt in der 1. Mannschaft spielten.

Voraussichtlich im März 2021 wird Erik Holland sein Studium in Coburg beenden. Ob er hinterher gleich den Masterabschluss anstreben wird, hat er jedoch noch nicht entschieden. Dass er jedoch weiter Fußball spielt und auch als Trainer tätig sein wird, steht allerdings außer Frage. Text:Hartmut Gerlach