Gerechtes Remis gegen Spitzenreiter Gellershausen ….


 

zur Statistik

Moral bewiesen!

Die Heimelf aus der Vorstadt begann verändert, R. Heubach als Libero, im Vergleich zur Auswärtsniederlage gegen Judenbach. Gellershausen wusste jedoch von Beginn an das Spiel zu bestimmen. Gerade deshalb kam die Führung überraschend für Heubisch. Einen berechtigten Strafstoß verwandelte Ehle zum 1:0 (19.). Der fällige Ausgleich ließ nicht lange auf sich warten. Nach einem langen Ball braucht Heubisch zu lange und bekommt durch einen Schuss ins lange Eck das 1:1 (23.). Gellershausen brachte nun die Leistung auf den Platz doch Heubisch ging durch Größl erneut in Führung (28.). Wieder brauchte der Minutenzeiger nicht lange bis zum erneuten Ausgleich der Gäste (29.). Anschließend und vor der Halbzeit gelang Gellershausen auch zum ersten Mal die Führung durch Deckert (37.). So ging es mit einem verdienten 2:3 in die Kabinen.
Aktiv spielte Gellershausen weiter aufs heubischer Tor und die Hausherren konnten mit langen Bällen und Kontern dagegen halten. Das Spiel wurde nun zusehends härter. Es gab viele Fouls, keinen Spielfluss und auch die ein oder andere gelbe Karte. Erwähnenswert aus dieser Phase ist daher das Foul von Heßler, der in bester Bruce-Lee-Manier den Gegner zu Fall brachte. Den fälligen Freistoß hielt Wichmann. Standards und weite Schüsse bestimmten nun das Spielgeschehen. So war es letztlich ein Freistoßtor von Heubach, welches den 3:3 Endstand herstelle (79.). Letztlich stand also ein verdientes Remis, bei dem Heubisch Moral zeigte und sich spielerisch noch Luft nach oben lässt. An dieser Stelle wünschen wir dem Gellershausener Maurice Fuchs gute Besserung nach seiner schweren Verletzung kurz vor Abpfiff. Text: FE

Fotos von Melissa Pöschel


4. Oktober 2021,  20:26,  Mario Schulz  —  8. Oktober 2021,  22:07,