17°C
Überwiegend bewölkt
 85%
 05:03
 21:29

Spiel-Details


TSV 1911 Themar vs. Blau - Weiß Heubisch


Ergebnis: 0 : 3 (0 : 0)

Datum: 06.08.2017, 15:00 Uhr
Schiedsrichter: J. Hummel (Römhild)
Zuschauer: 70

Spielbericht

In einem Spiel auf überschaubarem Niveau nahmen die Blau-Weißen hochverdient 3 Punkte mit auf die Heimreise. Heubisch kam etwas besser ins Spiel und Ch. Schwesinger prüfte mit einem 30-Meter-Freistoß TSV-Keeper Mitzenheim erstmals nach 4 Minuten. Nach einem von S. Löffler verzogenen Schuss (16.) hatte die Heimelf ihre einzige ernstzunehmende Chance im ganzen Spiel, doch Bischoff setzte seinen Heber am herausstürzenden M. Büchner vorbei neben das Tor. Anschließend hätte K. Büchner für klare Verhältnisse sorgen können. Bei besten Gelegenheiten schoss er entweder vorbei (23.) oder direkt auf den Torwart (26., 30. und 45.). Einen Nachschuss setzte R. Heubach an die Latte. Zu allem Überfluss knickte Abwehrchef Ch. Schwesinger ohne Fremdeinwirkung um und zog sich eine Fußfraktur zu – gute Besserung!

In Halbzeit zwei setzte S. Zuleger das erste Achtungszeichen. Mit einer Energieleistung ließ er 3 Gegenspieler stehen und bediente nach vorherigem Doppelpass mit C. Bauer den freistehenden R. Heubach. Dieser hatte keine Mühe, den Ball im Tor zu versenken (57.). Mit dem nächsten Angriff stellten die Gäste auf 0:2. F. Größl setzte sich über links durch und passte auf S. Zuleger. Dessen exzellentes Zuspiel in die Schnittstelle veredelte S Löffler mit einem überlegten Heber (59.) – ein klasse Tor. Von der Heimelf kam weiterhin nichts Zwingendes auf das Heubischer Tor. Der neue Abwehrchef R. Milbert hatte mit seinen Mannen alles im Griff. Nach zwei dummen Fouls musste jedoch M. Holland das Feld verlassen. Die zahlenmäßige Überzahl korrigierte dann der Trainer von Themar. Nachdem Gierok einen indirekten Freistoß uninspiriert direkt und ca. 3 Meter über den Kasten drosch, kam es zu einem hitzigen Wortgefecht und der Trainer nahm ihn vom Feld. Da Themar bereits drei Wechsel vorgenommen hatte, hieß es jetzt 10 gegen 10. In der 86. Minute konnte sich Mitzenheim nochmal auszeichnen, als er einen Schuss von S. Zuleger mit den Fingerspitzen über den Kasten lenken konnte. Doch in der Nachspielzeit konnte er den dritten Einschlag nicht verhindern, als S. Zuleger - der heute beste Mann auf dem Platz – sich selbst für seine starke Leistung belohnte und mit einem Heber aus 35 Metern den Deckel draufmachte (0:3 – 92.).

Spielevents

57. Minute - 0 : 1 - Heubach, René (Schuss)
59. Minute - 0 : 2 - Löffler, Sebastian (Schuss)
90. Minute - 0 : 3 - Zuleger, Sven (Schuss)

Unsere Aufstellung

Büchner, Marcel
Holland, Mario II
Mandroschek, Martin
Zuleger, Sven
Schwesinger, Christian
Büchner, Kevin
Heubach, René
Bauer, Claus
Löffler, Sebastian
Heßler, Marcel
Milbert, Richard
Größl, Fabian - 28. min - eingewechselt für Schwesinger, Christian
Krüger, Sebastian - 62. min - eingewechselt für Büchner, Kevin
Büchner, Max - 86. min - eingewechselt für Größl, Fabian