Spiel-Details


Blau - Weiß Heubisch vs. SG Lauscha / Neuhaus


Ergebnis: 1 : 0 (0 : 0)

Datum: 05.08.2018, 16:00 Uhr
Schiedsrichter: A, Nußpickel (Sonneberg)
Zuschauer: 60

Spielbericht

Die SG vom Rennsteig war in der letzten Saison der einzige Gegner, dem keine Punkte abgeknöpft werden konnten. Das wollten die Blau-Weißen diesmal besser machen. Da auf beiden Seiten einige Leistungsträger fehlten, wurde ein offenes Spiel erwartet. Bei Temperaturen wir im Backofen mit Ober- und Unterhitze war die Rierl-Elf von Beginn an hellwach und hatte mehr vom Spiel. Immer wieder angetrieben von A. Mann und R. Heubach wurden einige Gelegenheiten herausgespielt. Lauscha tauchte erstmals nach einer halben Stunde in Person von Heinze vor dem Büchner-Kasten auf, als er aus Abseitsposition einen Kopfball nicht platzieren konnte. Nach Ecke von A. Mann hatte M. Hessler die Riesenchance zur Führung (37.), doch er dreht sich weg und spielte den Ball mit den schmalen Leisten. Als auch F. Größl und S. Löffler verpassten (39.) und F. Größl (45.) einen weiteren Riesen vergab, ging es torlos in die Pause. Die Abschlussschwäche haben die Blau-Weißen also mit in die neue Saison genommen. Aufregung dann in der 55. Minute, als ein Gästespieler Hessler bei dessen Klärungsversuch übel aufs Bein stieg. Doch anstatt den Ball fair ins Aus zu spielen, wie es die Blau-Weißen in zwei ähnlichen Situationen vorher taten, führten die Gäste ihren Angriff weiter fort. An der Seitenlinie entwickelte sich ein hitziges Wortgefecht, bei dem der Gästetrainer total aus dem Sattel ging. Kopfschütteln nicht nur auf Heubischer Seite. Fussball gespielt wurde dann aber auch wieder. Nach einem klaren Foul im Strafraum an S. Zuleger zeigte Schiri Nußpickel auf den Punkt und R. Heubach verwandelt souverän zum überfälligen 1:0 (67.). Lauscha versuchte es jetzt noch mehr mit langen Bällen, doch R. Milbert war stets Herr der Lüfte und auch M. Mandroschek machte eine starke Partie. Doch die Gäste sollten noch ihre Chance zum Ausgleich bekommen. Nach 83 Minuten gab es nach einer unübersichtlichen Aktion ebenfalls Foulelfmeter. Doch die Ausführung spiegelt den heutigen Auftritt des Meisterschaftsfavoriten wider – unkonzentriert und ungenau. So war Keeper M. Büchner zur Stelle und hielt den Sieg für ein Team fest. In der Nachspielzeit wurde A. Mann dann nach einem Solo im Gästestrafraum zu Fall gebracht, doch diesmal blieb die Pfeife stumm. Insgesamt ein verdienter Sieg der Blau-Weißen, den sie mit dem größeren Willen und Disziplin erarbeitet haben.

Spielevents

67. Minute - 1 : 0 - Heubach, René (Strafstoss)

Unsere Aufstellung

Büchner, Marcel
Holland, Mario II
Mandroschek, Martin
Zuleger, Sven
Anemüller, Philipp
Mann, Angelo
Heubach, René
Größl, Fabian
Milbert, Richard
Löffler, Sebastian
Heßler, Marcel
Eisermann, Felix - 46. min - eingewechselt für Größl, Fabian
Schütze, Robert - 59. min - eingewechselt für Anemüller, Philipp
Büchner, Kevin - 90. min - eingewechselt für Eisermann, Felix