Spiel-Details



TSV 1868 Ummerstadt vs. Blau - Weiß Heubisch

Ergebnis: 2 : 2 (1 : 2)

Datum: 11.10.2015, 15:00 Uhr
Schiedsrichter: B. Frank (Saale an der Saale)
Zuschauer: 50

Spielbericht

Die Heubischer fuhren motiviert zum Tabellennachbarn nach Ummerstadt. Doch noch bevor das Spiel begann hat man schon den ersten Rückschlag hinnehmen müssen, denn Kapitän Chr. Schwesinger verletzte sich beim Aufwärmen am Knie. Trotzdem begannen die Gäste engagiert und waren sich um keinen Zweikampf zu schade. Man versuchte den Kreisoberligaabsteiger früh zu stören und nicht ins Spiel kommen zu lassen. In der 4. Minute die erste Heubischer Möglichkeit als K. Büchner auf S. Löffler passt, der knapp das Tor verfehlte. Wenig später machte M. Ludwig Dampf, vernaschte noch 3 Ummerstädter und passte auf S. Löffler, der cool blieb und zur Gästeführung traf. Nach zehn Minuten bediente R. Heubach K. Büchner, der mit der Hacke zu S. Zuleger weiterleitete, doch seinen Schuß konnte Heimtorwart T. Winkelmann entschärfen. Ummerstadt wurde nun besser und konnte durch S. Eberlein Akzente setzen, doch noch hielt das Blau - Weiße Bollwerk. Einen Freistoß von R. Heubach, M. Mandroschek wurde gefoult, hielt Keeper T. Winkelmann mit einer starken Parade. In der 16. Minute dann der Ausgleich. Einen langen Ball aus dem Mittelfeld verschlafen gleich zwei Heubischer, doch nicht der Torschütze S. Eberlein, der ins lange Eck trifft (1:1). Nach 28 Minuten wieder Hektik vor dem Heubischer Gehäuse. Erneut nach einem langen Diagonalball kommt T. Vetter zum Schuß, den E. Holland unglücklich aus 7 Metern abfälscht, doch Torwart M. Büchner gerade noch so über die Latte lenken kann. Nun waren wieder die Gäste an der Reihe. M. Mandroschek schnappt sich an der Mittellinie den Ball, spielt vier TSV-ler aus und passt auf S. Löffler der K. Büchner bedient, welcher zur neuerlichen Gästeführung einnetzt (1:2).

"Und täglich grüßt das Murmeltier" nach dem Wechsel. Heubisch findet den Faden nicht mehr und es ist wie immer. Man baut durch sein Verhalten den Gegner auf. Nach 50 Minuten trifft der agile S. Eberlein den Pfosten. Nach einem Freistoß in der 68. Minute musste der Heubischer Torwart M. Büchner erneut Kopf und Kragen riskieren und einen Kopfball aus 4 Metern und dessen Nachschuß entschärfen. Die Gäste bettelten in dieser Phase durch Ideenlosigkeit und interne Unruhe um den Ausgleich. 14 Minuten vor Ultimo erhörte B. Bertl, der einfach aus dem Halbfeld angespielt frei vor M. Büchner auftauchte, das Heubischer Flehen und egalisierte. Die einzige Heubischer Chance in der 2. Hälfte hatte S. Löffler in der Nachspielzeit, der aus 7 Metern am Heimkeeper scheiterte. Die Gäste müssen an sich arbeiten, wenn sie den Klassenerhalt schaffen wollen.

Spielevents

5. Minute - 0 : 1 - Löffler, Sebastian (Schuss)
16. Minute - 1 : 1 - Eberlein, S. (Schuss)
37. Minute - 1 : 2 - Büchner, Kevin (Schuss)
76. Minute - 2 : 2 - Bertl, B. (Schuss)

Unsere Aufstellung

Büchner, Marcel
Holland, Mario II
Holland, Erik
Mandroschek, Martin
Zuleger, Sven
Büchner, Kevin
Heubach, René
Zwilling, Louis
Ludwig, Marco
Bayer, Lukas
Löffler, Sebastian
Größl, Fabian - 56. min - eingewechselt für Holland, Mario II
Büchner, Toni - 56. min - eingewechselt für Bayer, Lukas

Bilder vom Spiel