Auswärtsspiel am 26.3.2016 gegen Eishausen/Streufdorf-Spielbericht


 

Spielbericht

 

Kreisliga Südthüringen – 2015/16

18. Spieltag – 26.03.2016 16:00 Uhr

Schiedsrichter: Sebastian Fleischmann, Frank Schubert, Felix Stahl

Zuschauer: 60

 

SG Eishausen/Streufdorf – SV Blau-Weiß Heubisch 1:0 (1:0)

 

Auf dem schweren und holprigen Geläuf taten sich beide Mannschaften über das ganze Spiel schwer, ein kontrolliertes Passspiel aufzuziehen. Die Blau-Weißen hatten den besseren Start und hätten durch L. Bayer nach 9 Minuten in Führung gehen können, doch er setzte in aussichtsreicher Position den Kopfball über das Tor. Nur eine Minute später verfehlte ein Heubach-Schuss nach guter Vorarbeit von S. Lehm und S. Löffler sein Ziel. Aus dem Nichts fiel dann der Führungstreffer für die Hausherren. Ein langer Ball aus der Eishausener Hälfte wurde nicht in der Luft verarbeitet und so versprang der Ball bei der Annahme und M. Grimmer überwand Keeper M. Büchner unhaltbar mit einem Heber (13.). Heubisch blieb weiter gut im Spiel, was auch ein Verdienst von R. Heubach war, der den Top-Torschützen D. Pfotenhauer mit energischen Zweikampfverhalten komplett aus dem Spiel nahm. Glück hatte Heubisch, als Kapitän A. Podlich in der 35. Minute nach einem Eckball freistehend den Kopfball neben das Tor setzte. In der 40. Minute hatte dann die SG richtig Dusel, als R. Milbert per Kopf nach einer Ecke den Ball knapp neben den Schwab-Kasten setzte. Nach einer Halbchance für O. Grimmer aus halbrechter Position (42.) ging es dann in die Halbzeitpause.
Auch im 2. Abschnitt spielte Heubisch auf Augenhöhe gegen ein Team, das bisher alle Heimspiele gewonnen hat. Und die Büchner/Heubach-Schützlinge hatten auch die besseren Gelegenheiten und standen hinten zudem sehr sicher. Nur 3 Minuten nach Wiederanpfiff ließ S. Löffler zwei Gegenspieler stehen und steckte den Ball zu L. Zwilling durch, doch er vergab freistehend zu überhastet. Mit der Einwechslung von T. Büchner (54.) kam dann nochmal richtig Schwung in die Heubischer Aufholjagd. Unmittelbar danach gab es ein klares Handspiel eines Eishausener Abwehrspielers knapp vor dem Strafraum – der Pfiff blieb aus. Das Schiedsrichtergespann hatte heute kein glückliches Händchen bei ihren Entscheidungen, sie hinterließen des Öfteren fragende Blicke in beiden Lagern. Heubisch drückte weiter auf den Ausgleich, doch auch ein Löffler-Schuss (62.) wollte sein Ziel nicht finden. Und der agile T. Büchner konnte mehrfach von der aufmerksamen Heim-Abwehr im letzten Moment an einer Flanke bzw. Torschuss gehindert werden. Nach den Einwechslungen von Ch. Schwesinger und T. Duch das gleiche Spiel. Hinten dicht und vorne will das Runde nicht ins Eckige. Doch auch die Höfler-Elf ließ jetzt hinten nichts mehr zu und so blieb es beim 1:0.

Torfolge:

  1. Minute – 1 : 0 – M. Grimmer

 

 

 

 

 

Unsere Aufstellung

Büchner, Marcel
Holland, Mario II
Holland, Erik
Mandroschek, Martin
Zwilling, Louis
Lehm, Sascha
Heubach, René
Milbert, Richard
Löffler, Sebastian
Bayer, Lukas
Anemüller, Philipp

Büchner, Toni – 55. Minute – eingewechselt für Bayer, Lukas
Schwesinger, Christian – 68. Minute – eingewechselt für Milbert, Richard
Duch, Tommy – 71. Minute – eingewechselt für Anemüller, Philipp

 


Veröffentlicht: 22. März 2016,  16:30,  Uli Stegner — Geändert: 6. April 2016,  18:20,  Uli Stegner