Heubisch gewinnt Pokalspiel mit 2:0 gegen Kreisoberliga – Absteiger Hildburghausen II


Die Heubischer begannen nervös. Technische Probleme machten es der verstärkten Landesklassen – Reserve aus Hildburghausen leicht zu Chancen zu kommen. Der Aufsteiger tauchte nur selten vor dem Klemm – Gehäuse auf, denn die Abstimmung in der Mannschaft war eher schlecht. Die Gäste hätten durch R. Neundorf, K. Hofmann und K. Ullrich in Führung gehen können, doch vergaben. Die junge Mannschaft aus Heubisch konnte von Glück reden, das es zur Pause noch 0:0 stand.
Auch nach dem Wechsel zunächst das gleiche Bild. Hildburghausen drückte über K. Ullrich weiter Richtung Büchner – Tor. Erst eine Umstellung im Blau – Weißen Gefüge brachte Besserung. Nun war das Zentrum dicht. Nach einer guten Stunde bediente S. Zuleger R. Heubach, der perfekt in den Lauf von T. Büchner passte. Dieser blieb cool und vollendete flach ins kurze Eck. Kurz darauf setzte sich R. Heubach stark auf der rechten Seite durch, zog in die Mitte, umkurvte Torwart Klemm und zog aus 6 Metern ab. Der Schuß wurde spektakulär auf der Linie geklärt. Der FSV wollte sich noch nicht geschlagen geben und hatte in der 73. Minute durch K. Ullrich einen Pfostentreffer nach direkten Freistoß zu verzeichnen. Heubisch war spielerisch weiterhin unterlegen doch kämpfte um jeden Ball. Man wollte die Überraschung schaffen. Doch auch das Hildburghäuser Spiel war nicht unbedingt überirdisch. Viele lange Bälle prägten hüben wie drüben das Geschehen. Das 2:0 war die logische Folge. Ein Abstoß von Chr. Schwesinger landete im Lauf von T. Büchner, der alleine auf Torwart Klemm zulief und erneut clever zur Entscheidung einlochte.
Auch wenn sich die Heubischer spielerisch noch steigern müssen, geht der Sieg aufgrund der besseren Chancenverwertung und des Willens völlig in Ordnung.

Heubisch: M. Büchner; M. Holland II, E. Holland, Mandroschek, Zuleger, Schwesinger, Diller, K. Büchner (72. Bauer), Anemüller (56. T. Büchner), Heubach, Größl (62. Ludwig)

Hildburghausen II: Klemm; Gruner, Schwerdt, Rottenbach, Neundorf, Hirschfeld, Wank, Hofmann, Ullrich, Bielawny, Wolf


Veröffentlicht: 19. Juli 2015,  20:03,  Mario Schulz — Geändert: 20. August 2015,  7:06,  Mario Schulz